Patton

George Patton war Militärhistoriker und amerikanischer General im zweiten Weltkrieg. Besessen vom Krieg und verzweifelt versucht eine Heldentat zu vollbringen, scheitert er an seiner eigenen Arroganz. Der Film ist ein klassisches Biopic vom Aufstieg und Fall eines „great man“. Patton hat eine glänzende Karriere hinter sich, war gegen Rommel in Afrika unterwegs und beginnt auf Sizilien mit der Eroberung Italiens. Eine Ohrfeige ändert alles, sie scheint seine Karriere sogar fast zu beenden. Aber Patton ist willig sich zu ändern, oder zumindest so zu tun. „This is an opportunity of a lifetime: the whole world is at war and I am missing it“
Patton geht drei Stunden, ihn ausführlicher zu beschreiben ist mir jetzt, um diese Uhrzeit zu anstrengend… Wer mehr wissen will, einfach den Titel dieses Eintrages anklicken (kann man übrigens bei jedem meiner Biopic Einträge!)
Ach ja, das ist noch wichtig. Der Film ist 1970 mit Oscars überschüttet worden und ist, wenn auch in Deutschland weitestgehend unbekannt, eine der wichtigsten Filmbiografien der Post-Studio-Ära.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gesehen/ Seeing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s