Eine Kuh aus Pappmaché

Ich finde ja, dass das Internet ein super Platz ist, um Informationen jeglicher Art zu finden und bereitzustellen. Da wir (also ich nur sehr begrenzt, die meiste Arbeit hatte meine Freundin R.) für die Hochzeit von Freunden eine Kuh aus Pappmaché gebastelt haben, sollen hier auch die Fotos dazu zu sehen sein.

Im Prinzip besteht die Kuh aus Hasendraht, der zu 5 Zylindern gerollt wurde (1 großer für den Körper, 4 kleine für die Beine). Dann wurden der Körper und die Beine über ca. 6 Wochen immer mehr durch Pappmaché-Schichten verstärkt und schließlich ein Hals geformt. Der Kopf ist aus einem Luftballon. Am Ende noch weiß angemalt und mit schwarzen Flecken, rosa Schnauze und falschen Wimpern verziert. R. falls es noch was zu ergänzen gibt, gerne in den Kommentaren. 

Hier nun das Meisterwerk:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Getan/ Doing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Eine Kuh aus Pappmaché

  1. Regina schreibt:

    Diese Kuh ist einfach wunderschön. Sie muss von einem großen Künstler gefertigt worden sein…:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s