Dänemark-Rundreise: Tag 9, Montag, 20. Juli: Hillerod und Fredensborg

Kultur und Schlösser stehen jetzt auf dem Programm. Bei recht windigem und unbeständigen Wetter gehts morgens nach Hillerod, zum malerisch gelegenen Schloss Fredriksborg. Auch hier reizt uns das Innere des Schlosses eher wenig und wir erkunden lieber den tollen Schloßpark und laufen einmal um den See und durch das Städtchen. Zum Mittagessen gibts das obligatorische Snegle aus der Bäckerei (deswegen bin ich jetzt auch auf Diät 🙂 und einen dänischen Kaffee auf einer Bank in der Stadt. Nicht mehr weit ist es von hier nach Fredensborg, dem Landwohnsitz der dänischen Königsfamilie. Da diese im Urlaub ist, können wir die Gärten erkunden und machen wiederum einen langen Spaziergang durch den Park. Fast menschenleer ist es hier seltsamerweise…. Wir schaffen es gerade noch zum Auto, bevor es losregnet und stürmt. Abends wird es so kühl, dass H. sogar den Ofen anmacht und wir gemütlich vor dem Feuer sitzen, während der Wind ums Haus pfeift. Vielleicht nicht der ideale Tag, um Zafóns „Spiel des Engels“ zu lesen. Das Buch gefiel mir überhaupt nicht; der Schatten des Windes war um Klassen besser.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gereist/ Travelling veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s