Irlandreise, Tag 7, Conakilty-Killarney

Tag 7: Freitag, 27. Mai 2011

Das Meer hatte uns Lust auf mehr gemacht und so fuhren wir an diesem Tag die Küsten ganz im Südwesten entlang. Kurzer Stopp am Drombeg Stone Circle, Snackpause im charmanten Örtchen Skibereen und dann raus auf die Mizen Head Peninsula. Kurz nach Crookhaven fuhren wir eine Schotterstraße auf einen total verlassenen Berg und Aussichtspunkt: Brow Head, mit fantastischer Aussicht. Hier ist der südlichste Punkt Irlands. Überall konnte man erahnen, dass an den schönen Stränden im Sommer richtig viel los sein würde. An jenem Tag war gar nichts los, wir waren fast alleine auf der Halbinsel. Die meisten Touristen lassen diese wohl links liegen und konzentrieren sich auf die bekannteren, größeren im Norden. Uns hat es jedenfalls richtig gut gefallen.

Am Mizen Head besichtigten wir die alte Signal Station und waren vor allem total beeindruckt, von den alten Videos, die vor Jahrzehnten beim Bau des Leuchtturms gedreht worden waren. Spektakulrär war auch die Bogenbrücke und der Weg zur Station. Das Besucherzentrum war dagegen nichts und wir machten lieber ein schönes Picknick mit Blick aufs Meer in der Sonne, die sich endlich zeigte. Wunderschön.

Weiter ging die Fahrt nach Bantry, wo wir uns wieder mal ein Herrenhaus nicht anschauten 😉 Den Wochenmarkt nahmen wir dagegen in den letzten Zügen noch mit und kehrten danach auf Kaffee und Sandwich in eines der vielen kleinen Kaffees ein. Es herrschte eine angenehme Wochenendstimmung, von der wir uns, trotz Urlaub, anstecken ließen. Da wir übers Wochenende in Killarney im Oaklawn House reserviert hatten, fuhren wir aber recht zügig weiter. Den ersten Abschnitt des Ring of Kerry nahmen wir direkt mit und waren begeistert vom Ausblick auf die Seen um Killarney am „Ladies View“. Abends dann der erste Vorgeschmack auf das touristische Kerry in Killarney, aber wenigstens hatten wir eine gute Restaurant Auswahl. Italienisch war angesagt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Fotografiert/ Photographed, Gereist/ Travelling veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Irlandreise, Tag 7, Conakilty-Killarney

  1. Kathrin schreibt:

    Wow, die Fotos und die Berichte sind echt beeindruckend. Es sieht so idyllisch und ruhig aus. Herrlich! Da bekomme ich wirklich Lust, auch mal einen Urlaub auf der grünen Insel zu planen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s