Das Christkindle kommt zu Besuch

Es muss das letzte Weihnachten gewesen sein, bevor meine kleinen Schwestern zur Welt kamen. Das letzte Weihnachten also, als es „nur“ Martin und mich gab. Oder vielleicht auch das vorletzte… Egal. So ganz genau kann ich mich an das eigentliche Weihnachten auch gar nicht mehr erinnern. Kein Wunder, ich war ja auch erst knapp fünf oder sechs Jahre alt. Auf alle Fälle kann man auf den Bildern ganz genau sehen, dass sich die Familie richtig Mühe gegeben hat, uns beiden Straub-Kindern eine tolle Bescherung zu liefern. Es kam nicht nur der Weihnachtsmann, nein, wir hatten an diesem Weihnachtsabend sogar (und zwar zum einzigen Mal) das Christkindle zu Gast. Normalerweise kann man das Christkindle ja gar nicht sehen. Es kommt, wenn das Weihnachtszimmer leer ist, die Kinder auf der Treppe sitzen und klingelt dann, nachdem es beschert hat, leise das Glöckchen, das am Baum hängt. Nicht so in jenem Jahr. Das ungleiche Paar (also Christkindle und Weihnachtsmann) war sich wohl irgendwie draußen begegnet in dieser Heiligen Nacht und hat uns gemeinsam die Geschenke dargebracht. Beeindruckend war das, aber ich war doch schon etwas zu alt, um mich komplett hinters Licht führen zu lassen. Die Stimme des Christkindles war zwar engelsgleich, aber doch irgendwie bekannt und vertraut. Nicht, dass man irgendein Gesicht erkennen konnte. Das Christkindle hatte sich komplett verschleiert, auf den Fotos sieht es aus, als ob ein Christkindle in einer Burka bei uns im Wohnzimmer steht… Aber nun der Moment, an den ich mich noch sehr lebhaft erinnern kann. Es muss Wochen, vielleicht sogar Monate nach dem Fest gewesen sein, als ich bei Oma und Opa im Schlafzimmer den Kopfschmuck des Christkindles fand. Wie Schuppen fiel es mir von den Augen, dass das Christkindle mit Nachnamen wohl B. heißen musste… Eine echte Antwort bekam ich nie (Oma lachte nur und redete sich raus), aber für mich waren das (verschleierte) Christkindle und meine liebste Tante Elke ab diesem Moment immer die gleiche Person!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gedacht/ Remembering, Gefeiert/ Celebrating, Gefreut/ Happy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s