17. Mai 1952 bis 17. Mai 2012: 60 Jahre – Eine Ehe

Liebe Oma, lieber Opa,

wir haben alle im letzten Jahr ganz viel übers das Heiraten und die Ehe und Hochzeiten gesprochen.
Und ich habe in all dieser Zeit auch immer wieder an all die Ehen gedacht, die es so um uns herum gibt. Allen voran die eure. 60 Jahre – das ist eine ziemlich lange Zeit:

Das ist doppelt so lange, wie es mich gibt, fast ganz genau.

Das ist 10 Monate kürzer, als es meinen Papa gibt.

Und das ist so ziemlich genau 59 Jahre und 11 Monate länger, als meine Ehe…

1952, was war das überhaupt für ein Jahr? Spontan ist mir da, obwohl ich ja geschichtlich interessiert bin, nicht viel eingefallen. Eben außer der Tatsache, dass ihr beide da geheiratet habt.

Doch, beim weiteren Nachenken fallen mir natürlich noch ein paar Dinge ein. 1952 ist der Krieg schon sieben Jahre vorbei, in Deutschland haben schon die Wirtschaftswunderjahre begonnen. Leider gibt es bereits zwei deutsche Länder, die Mauer, die Deutschland bald trennen wird, ist zwar noch nicht gebaut, aber man spricht schon von der „BRD“ und der „DDR“. Wisst ihr noch, wer deutscher Bundeskanzler war und wer Bundespräsident?

Ganz wichtig war für euch bestimmt damals auch das Wetter? Wenn man dem historischen Wetterbericht aus dem Internet trauen darf, dann waren es in Karlsruhe an jenem 17. Mai 1952 ca. 20 Grad und es schien fast 10 Stunden die Sonne. Ich schätze also, beu euch war es ein bissle kühler, aber auch sonnig. Oder?

Weiter gehts nach Baden-Württemberg, ein Land, das an eurem Hochzeitstag seit genau 4 Wochen bestand. Gegründet wurde unser Ländle, so wie es heute noch besteht, nämlich erst am 25. April 1952. Eure Ehe besteht also fast genauso lange, wie unser Bundesland. Respekt!!

Wisst ihr denn noch den Namen des ersten Ministerpräsidenten? Kleiner Tipp: er war nur ein gutes Jahr im Amt und er ist weit weniger bekannt im Ländle, als Stuttgarts OB 1952.

Von der Politik weiter zur Wirtschaft und auch hier fangen wir mal klein an. Bei den Lebensmitteln im Jahr 1952. Ein Kilo Brot kostete damals, wer kann es erraten? Genau, 49 Pfennig, ein Kilo Butter bekam man für 6,43 DM und eine o,5 Liter Flasche Bier kostete 60 Pfennige. Jetzt bitte niemand in Tränen ausbrechen, aber auch das ist ein spannender Preis: was meint ihr, was ein Liter Benzin im Jahr 1952 kostete? Schlappe 56 Pfennige, das war also günstiger, als die Flasche Bier… Ist das heute noch so? Ich glaube nicht… Aber fairerweise muss man auch sagen, dass der durchschnittliche Monatslohn 1952 ungefähr 300 DM betrug.

In ganz Deutschland werden in den 50er Jahren Firmen gegründet und Produktionsstätten neu eröffnet. Unter anderem hat die Firma Ford 1952 in Köln begonnen Autos zu bauen und am 24. Juni erschien erstmals die bekannteste Zeitung Deutschland: die BILD!

Abschließend wollen wir noch schauen, was sich in den Bereichen Sport und Kultur 1952 so abgespielt hat.

In der Sportwelt gab es an eurem Hochzeitstag, der ja ein Samstag war, eine interessante Entscheidung, von der bestimmt hier niemand weiß. An exakt diesem Tag haben Sportvereine aus Innsbruck, Partenkirchen, Bischofshofen und Oberstdorf die, na was, wer kanns erraten…

… heute als Vierschanzentournee bekannte Deutsch-Österreichische Springertournee ins Leben gerufen.

Außerdem war 1952 natürlich ein Olympiajahr. Wer weiß noch, wo die Sommer- und Winterspiele in diesem Jahr stattfanden? Wie immer gab es auch bei diesen Spielen Helden und Verlierer. Helden der Winterspiele waren eigentlich alle deutschen Sportler. Warum? Sie durften seit dem Krieg erstmals wieder teilnehmen. Und auch schon 1952 gab es Schneeprobleme. Die Norweger mussten die Pisten teilweise künstlich präparieren.

Bei den Sommerspielen stellte ein tscechischer Läufer einen noch heute gültigen Rekord auf. Wer kennt ihn? Der Rekord war übrigens, dass er Goldmedaillen im 5000 und 10000-Meter Lauf sowie im Marathon erlangte. Sein Name? Emil Zapotek. Und noch ein „Promi“ war 1952 in Helsinki dabei. Später machte er sich als Action-Filmstar einen Namen: Bud Spencer.

Aber für alle Fußballfans im Ländle war 1952 ein großartiges Jahr, weil…..

…der VfB Stuttgart deutscher Meister wurde. Die Schwaben sicherten sich am 22. Juni 1952 mit einem 3:2 Sieg gegen den 1. FC Saarbrücken den Titel.

Das kulturelle Leben in Deutschland war 1952 ebenfalls schon wieder im Gange. Es werden Theaterstücke und Opern uraufgeführt, es gibt Filmpreise und ein vielfältiges Radioprogramm. 1952 endet im Dezember mit einem großartigen Ereignis, denn am 26.12. strahlt der der Nordwestdeutsche Rundfunk….

… erstmals die Tagesschau aus. Die Fernsehzeit in Deutschland beginnt. Wisst ihr noch, wann ihr euren ersten Fernseher bekommen habt?

Wir  freuen uns, wenn ihr uns noch mehr über das Jahr 1952 und euren Hochzeitstag erzählt. Schließlich sind das die Erinnerungen, die wirklich zählen. Für euch und damit auch für uns.

Alles Gute zum Hochzeitstag, liebe Oma und lieber Opa!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Fotografiert/ Photographed, Gefeiert/ Celebrating veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s