Warum?

Warum sind die schönsten Tage im Leben auch oft die schwersten?

Warum passiert „das Leben“ irgendwie gerade so oft und lässt Pläne verschwinden?

Warum fühlt sich dieser Herbst so sehr nach „alles geht zu Ende“ an, wenn doch auch jeden Tag etwas Neues beginnt?

Warum ist es leichter optimistisch zu bleiben, wenn es draußen hell ist?

Warum fällt es einem manchmal so verdammt schwer, dankbar für all das zu sein, was man hat?

Warum kann ich Umwege und spontane Planänderungen nicht einfach annehmen, sondern muss alles über-analysieren?

Und warum weiß ich jetzt schon, dass es auf all diese Fragen keine Antworten gibt (zumindest keine leichten und einfachen)?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gewundert/ Wondering veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s