Norditalien mit den Wohnmobil

Ich muss gestehen, Urlaub mit dem Wohnmobil ist wirklich toll, aber eben nur, wenn das Wetter mitspielt. Bei Regen verliere ich ziemlich schnell den Spaß daran… Im September waren wir ja schon an der Nordsee, dass da das Wetter nicht unbedingt mitspielen würde, war absehbar. Anfang Mai hatte ich dann aber doch recht große Erwartungen an Italien, die leider nicht ganz erfüllt wurden. Von 9 Urlaubstagen hat es an 2 komplett geregnet, an ein paar anderen zum Teil und ab und zu… Es war noch erträglich, aber hätte tatsächlich besser sein können. Nun gut, der Urlaub war trotzdem sehr schön und wir haben uns gut erholt.

Der Bauch hat noch nicht wirklich gestört, ich bin noch überall durchgekommen, auch wenn mir mein Mann im Womo öfter aus dem Weg gehen musste 😉 Für das kleine Bad war ich extrem dankbar, meine Blase ist nun doch recht schwach und vor allem nachts bei Regen hab ich keinen Bock, das Womo zu verlassen. Musste ich aber ja nicht.

Wir sind am 24. April bei tollem Wetter gestartet und in einem Rutsch bis nach Südtirol durchgefahren. In Naturns hatte uns meine Schwester einen schönen Platz empfohlen und der hat die Erwartungen erfüllt. Schön gelegen, direkt in Laufnähe zum Bahnhof, nicht weit ins Zentrum und mit wunderschönen Sanitäranlagen und einem kleinen Hallenbad.
Bis Samstag sind wir dort geblieben und sind gewandert, haben Fahrräder geliehen und das leckere Essen genossen. Meran hat uns auch gut gefallen und als es dann am Samstag vormittag anfing zu regnen, sind wir frohen Mutes Richtung Süden zum Gardasee weitergefahren…

IMG_7565 IMG_7584 IMG_7586 IMG_7591

Leider hat es dort wirklich den ganzen Tag weitergeregnet und wir haben nach dem Kauf eines zweiten Regenschirms bei Regen Malcesine erkundet. Ein sehr nettes Städtchen, wo wir ebenfalls einen tollen Stellplatz direkt unter der Burg im Zentrum gefunden haben. Das ist insofern immer dann wichtig, wenn man das Womo ein paar Tage stehen lassen möchte und ohne Auto unterwegs sein will.

Sonntags wurde das Wetter dann deutlich besser und wir haben unseren 1. Hochzeitstag mit einem Ausflug nach Limone gefeiert. Wirklich schön, vor allem, als wir den trubeligen Ortskern verlassen haben und eine kleine Wanderung durch die Olivenhaine gemacht haben. Nach Erdbeereisbecher sind wir mit dem Schiff zurück nach Malcesine, konnten tatsächlich draußen in der Sonne lesen und haben abends ein extrem tolles Fischessen genossen.

IMG_7611 IMG_7641 IMG_7649

Montags ging dann der Regen weiter und wir sind durch das Weingebiet bei Bardolino bis nach Peschiera am Südende des Sees gefahren. Hier waren wir dann das einzige Mal auf einem dieser RIESEN Plätze, mit hunderten von Bungalows und Mietzelten. Nicht ganz mein Geschmack… Abends wurde das Wetter dann etwas besser, sodass wir zumindest draußen essen konnten. Ach ja, und am Nachmittag waren wir noch in Sirmione, das fand ich persönlich etwas „overrated“. Da hat mit Malcesine (und überhaupt, die Nordhälfte des Sees) besser gefallen.

Am Dienstag sind wir bei Schauern mit dem Zug nach Verona und den ganzen Tag mit der VeronaCard die Stadt erkundet. Wir waren in ganz vielen Kirchen, der Arena, im Haus von Julia und einem Museum. Zwischendrin immer wieder kleine Pausen, die hab ich dann doch gebraucht. Abends war das Wetter dann so gut, dass wir gegrillt haben. Leider das einzige Mal…

IMG_7660 IMG_7678 IMG_7687

Die letzten Tage sind wir dann schon wieder gen Norden gefahren. Mittwochs waren wir am Iseosee (wo ich jederzeit wieder hin würde, viel schöner und weniger touristisch, als der Gardasee) und Donnerstag am Comer See. Der ist extrem mondän und nicht gut für Wohnmobilurlauber geeignet. Aber auch hier haben wir einen Platz gefunden.

IMG_7713 IMG_7729

Freitag wollten wir dann noch Como anschauen, aber wir haben keinen Parkplatz gefunden und als es dann auch noch wieder anfing zu regnen, sind wir direkt ab und durch die Schweiz und über Freiburg zu meinen Eltern gefahren.

Fazit: schön, erholsam und was die Menschenmassen angeht eine gute Reisezeit. Nur das Wetter eben, das ist eben nicht planbar…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gefreut/ Happy, Gereist/ Travelling, Gesehen/ Seeing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Norditalien mit den Wohnmobil

  1. mandarinenfalter schreibt:

    Ganz tolle Bilder! Italien ist wirklich wunderschön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s