Der OGTT und ich

Was ist ein OGTT? Das werden sich jetzt alle Nicht- Schwangeren fragen. Tja, ich hab heute zum zweiten Mal mit ihm Bekanntschaft gemacht, dem Oralen Glukose Toleranz Test. Mit ihm werden Schwangere zw. der 24. und 28. Woche auf Schwangerschafts-Diabetes getestet.

Ich auch, am 22. April. Test war unauffällig, aber jetzt war ich gestern wieder beim Ultraschall. Und das Baby ist (es war immer gut entwickelt bzw. leicht über Termin) nun laut Messung 42 cm groß (normal) und wiegt 1993 Gramm (zu viel bzw. 83% in der Tabelle).

Meine Ärztin war nun etwas beunruhigt, nachdem ich ihr glaubhaft versichert hab, dass ich mich gesund ernähre. Es deutet zwar sonst NIX auf Diabetes hin, aber, und das ist sicher so, ein Zucker kann sich auch spät in der Schwangerschaft noch anschleichen und ist nicht ungefährlich für Mutter und Kind.

Meine Hebamme hat mich gestern dann noch mit den Worten „plus/minus 500 Gramm, so ‚genau‘ sind die Messungen am Ultraschall“ beruhigt und so bin ich heut früh halbwegs optimistisch zur Spezialpraxis gedackelt (was bin ich froh, dass ich gerade das Auto meiner Eltern hab). Nüchtern natürlich! Der erste Nüchtern-Wert war gut (88), und dann hab ich die widerliche Zuckerlösung gekippt. 1 Stunde warten. Zweiter Wert (ja, man kriegt jedes Mal Blut aus der Vene abgezapft) ebenfalls super (135). Und nach einer weiteren Stunde die Erlösung: 119, theoretisch hätte er bis 140 gehen dürfen.

Fazit? Das Kind ist einfach etwas schwerer bzw. die Ultraschallmessung liegt daneben (das glaube ich ja). Und ich hab jetzt wenigstens DEFINITIV und von einer Diabetesberaterin und einer Fachärztin die Bestätigung, dass ich weder krank bin noch etwas falsch mache. Zitat: „8 Kilo zugenommen bis jetzt. Die Werte sind super, da müssen wir nicht mal eine Ernährungsberatung machen. Lassen sie lieber nochmal nachmessen…“!

Ende gut, alles gut. Und ich wette, dass das Kind nicht mehr als 3500 Gramm wiegen wird. Wer hält dagegen? Schätzungen zu Größe und Gewicht einfach als Kommentar hinterlassen. Wer am nächsten dran ist, bekommt eine Schachtel Lindt-Pralinen 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geärgert/ Angry, Gefreut/ Happy, Getrunken/ Drinking, Schwangerschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Der OGTT und ich

  1. Freundin R. schreibt:

    Ich dachte im ersten Moment, Du wolltest „Der GOTT und ich“ schreiben und hättest Dich verschrieben. Ich war schon ganz gespannt, was da jetzt kommt 😉

  2. S. schreibt:

    Ich sage: Das Baby kommt ein bisschen nach dem ET und wiegt 3850 Gramm 🙂 Aber mit gaaaaaanz kleinem KU, hihi.
    Vielleicht sollte man sich mal überlegen ob diese ganzen Messungen denn der Sachen wirklich zuträglich sind – wie oft ist es übertrieben/vertan/falscher Alarm und so eine Aufregung ist sicher nicht das Beste für Mama und Kind.
    Wobei ich bei Dir bester Hoffnung bin, dass Du das alles in Deiner pragmatischen Art genau richtig einordnest und daher nicht sehr gestresst bist von diesen Prognosen!

  3. AN schreibt:

    Ich sage, dass das Baby ein bisschen vor dem ET kommt (genau gesagt am 18.) und 3730 Gramm wiegt 🙂

  4. AN schreibt:

    Und die Größe hab ich vergessen. Ich tippe auf 53cm.

  5. mandarinenfalter schreibt:

    Oh… Pralinen: Da bin ich doch immer dabei 🙂
    Mein Tipp: 3.650 Gramm und 52 cm… Der kleine Kopfumfang wäre in der Tat wünschenswert. Ich hoffe, Du verschmachtest bei der Hitze nicht zu sehr. Grüße von der Terrasse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s