Was man in der 38. Woche…

.. in der man gefühlt schon IMMER schwanger ist und dazu im Hochsommer, nicht mehr hören will (von wohlmeinenden Freunden, Ehemännern, Familienmitgliedern, Verkäuferinnen, Passanten etc., die Liste ist endlos):

Genieß die Zeit noch. Schlaf aus, geh ins Kino, lies ein Buch. ..
Ganz ehrlich: schlafen ist schwierig mit Bauch und bei Tropennächten. Im Kino war ich genug in meinem Leben (und am Sonntag waren wir extra nochmal) und gelesen hab ich mittlerweile auch alles, was ich noch unbedingt lesen wollte…. Ich hatte über 30 Jahre Zeit „mein Leben zu genießen“ und für mich ist es jetzt allerhöchste Zeit, dass ich dieses Baby endlich bei mir hier draußen habe. Ich möchte endlich mein Kind genießen!

– Ist schon hart, bei der Hitze, oder?
Äh, JA!

– Aber jetzt ist es doch absehbar, sind ja nur noch drei Wochen.
NA UND? Mir ist aber jetzt warm/kann nicht schlafen/hab Sodbrennen/bin ungeduldig/mag nicht mehr…. Da kommen mir die drei Wochen noch endlos lange vor!

– Und? Tut sich schon was?
NEIN! Und wenn es das tut, dann lasse ich es euch wissen. Spätestens wenn das Kleine da ist.

– Wenigstens musst du nicht mehr arbeiten.
Ja, das stimmt und das ist schön. Aber ehrlich gesagt, ich KÖNNTE auch gar nicht mehr arbeiten.

– Was wird es denn? 
Es wird ein Junge ODER ein Mädchen. Eins von beidem. Und ja, wir haben die Spannung bis jetzt ausgehalten und werden das bis zur Geburt tun. NEIN, wir wissen es wirklich nicht. Ganz ehrlich!

Und zum Schluss der absolut meist gehörte Kommentar (meist gefolgt von „dann ist es ja jetzt absehbar“):
– Wie lange dauert es noch/wann ist nochmal Termin/ wie weit bist du?
Es dauert noch 20 Tage bis zum Termin, der am 20. August ist und heute bin ich bei 37+1, also seit gestern offiziell aus der Frühgeburtszone raus!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Geärgert/ Angry, Schwangerschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Was man in der 38. Woche…

  1. AN schreibt:

    Ich werde darauf achten, in den nächsten Tagen keinen der vorangegangenen Sätze zu verwenden. Versprechen kann ich aber nix… 🙂

  2. L. schreibt:

    Dann hoffen wir mal, dass sich hier kein „Was, du bist IMMER NOCH schwanger?“ einreiht 😉

  3. S. schreibt:

    Oder „Bist Du sicher, dass es keine Zwillinge werden?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s