Bigfoot kommt auf die Welt, Teil 2

… auf dem Weg ins Krankenhaus haben wir dann noch kurz beim Bäcker gehalten und Brezeln und einen Keks gekauft. Zum Glück ist der Weg kurz, viel länger als die knapp 10 Minuten hätte ich nicht im Auto sitzen mögen. Im Krankenhaus wurden wir direkt zum Kreißsaal durchgewunken. Und dort hatten wir ein Riesenglück: es war außer uns niemand da und es kam auch bis zur Geburt kein anderes Paar mehr. Wir hatten also den Kreißsaalbereich und die Hebamme für uns alleine! Jippieh!

Um 14.20 Uhr hing ich dann am CTG. Vorher wurde festgestellt, dass der Muttermund schon bei 4 cm war. Nochmal Jippieh! Die Wehen wurden allerdings zusehends heftiger, kamen häufiger und ich begann über Schmerzmittel nachzudenken und mit der Hebamme darüber zu sprechen. Nach dem Ultraschall und der Untersuchung durch die Ärztin (das Zugang legen an der Hand tat SO WEH) war ich bei 5 cm und mein Entschluss stand fest: PDA und zwar schnell. Wir schienen einen ruhigen Tag erwischt zu haben, denn auch die Anästhesistin stand schnell auf der Matte. Tja, und was soll ich sagen, PDA rocks! Das Schlimmste war die lokale Betäubung, alles andere: Kinderkram. Da waren die Schmerzen durch den Zugang an der Hand schlimmer. EHRLICH!

Um Punkt 16 Uhr saß die PDA und es begannen die schönsten Stunden der Geburt. Ich konnte in Ruhe dösen, hatte null Schmerzen und es war total entspannt. H. saß neben mir und hat gelesen. So hätte es weitergehen können. Aber wir waren ja nicht zum Entspannen gekommen. Und außerdem hatte Bigfoot immer mal wieder einen zu hohen Puls. Ich sollte also etwas essen, manchmal werden die Kinder dadurch ruhiger. Sein Sauerstoffwert war okay, insgesamt hat die Ärztin dreimal aus seinem Kopf Blut abgenommen. Wert war immer okay. Um 17.30 war mein Muttermund bei fast 10 cm, was uns völlig verblüfft hat, weil das so schnell ging. Ach ja, natürlich hing ich auch am Wehentropf, damit die Wehen auch während der PDA nicht schwächeln.

Aber um halb sieben war es soweit: die Hebamme machte ihre Drohungen wahr und drehte die PDA ab. Alles aus, ich war echt traurig und hatte Angst, dass die Schmerzen gleich wiederkommen… Aber, so viel vorweg: die Wirkung hielt bis ca. 21 Uhr an. Jippieh!

Der Rest folgt dann in den nächsten Tagen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bigfoot, Deutsch, Getan/ Doing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s