Bigfoots erste Auslandsreise

20140110-205630.jpg

Genau wie sein 10 Monate älterer Cousin L. machte auch Bigfoot seine erste Auslandsreise ins schöne Österreich in den Skiurlaub (lustigerweise ebenfalls mit 4 1/2 Monaten). Nach Westendorf im Wilden Kaiser fährt meine Familie schon seit 15 Jahren und zwar immer in dieselbe Familienpension.

Und so war dieses Jahr meine komplette Familie am Start. Meine Eltern, zwei Schwestern, Bruder, Schwager, Schwägerin, Schwesterfreund und zwei Freundinnen (Trauzeugin und Bigfoot-Patentante) sowie der beste Kumpel und Trauzeuge meines Bruders. Ach ja, und die beiden Babys natürlich.
Und mein Mann und ich.

Skifahren wollten wir und bis auch die beiden Jüngsten kam auch jeder auf seine Kosten. Die einen mehr (mein Vater war sicher wieder derjenige, der am meisten auf den Ski stand), die anderen weniger (ich war immerhin 2 halbe Tage skifahren, das hat super geklappt und mir auch völlig gereicht.) Das Wetter war traumhaft schön und sonnig, viel zu warm für Januar und leider auch viel zu wenig Schnee. Im Tal war gar kein Schnee mehr, so konnte man wenigstens mit dem Kinderwagen problemlos spazierengehen.

Vor der Fahrt (immerhin 400 km von meinen Eltern aus) hatte ich ziemlich Bammel, aber unser Kind hat uns mal wieder positiv überrascht und sowohl auf der Hin- als auch der Rückfahrt (hier waren wie sogar 500 km unterwegs) 2 1/2 Stunden insgesamt geschlafen. Eine richtig fiese Brüllattacke hatten wir nur einmal, da haben wir dann angehalten und Pause gemacht. Wir hatten allerdings auch wirklich Glück: wenig Verkehr, keine Staus, leere Raststätten. Alles perfekt für eine erste lange Fahrt mit Baby.

In Tirol war es ebenfalls entspannt. Bigfoot hat in der guten Bergluft jeden Mittag 2 Stunden im Kinderwagen geschlafen. Leider ist das schon wieder vorbei. Heute ist wieder der alte zuhause-Rhythmus dran: 3x 30 min. über den ganzen Tag verteilt… Schade…

Mein Neffe und eine meiner Schwestern (nicht seine Mama) hat leider ein fieser Magen-Darm-Infekt dahingerafft. Bisher ist allerdings sonst keiner erkrankt. Wir hoffen, dass es dabei bleibt.

Heute haben wir den letzten Urlaubstag von H. zuhause vertrödelt und am Montag beginnt nach drei Wochen Urlaub/Weihnachten/Taufe/Skiferien… wieder der Alltag. Dann mit einem 5 Monate alten. Baby, das in der letzten Woche gefühlte 3 cm gewachsen ist. Die Babywanne des Kinderwagens wird zumindest so langsam knapp… Das Fell (auf dem Foto noch zu sehen) mussten wir heute rausnehmen. Dieses Foto kann ich übrigens guten Gewissens posten, von meinem Kind sieht man ja außer Sonnenbrille, Mütze, Schneeanzug und Schnulli nicht viel… Er und L. waren definitiv mit den Sonnenbrillen und Häkelmützen (von meiner Sis gemacht) die beiden coolsten Babys auf dem Berg. Und die niedlichsten sowieso…

Advertisements
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Deutsch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bigfoots erste Auslandsreise

  1. S. schreibt:

    Das Foto ist der Kracher… Wirklich cooles Baby 😉
    Aber: ortsüblich heißt es „Schi“, nicht „Ski“… Ich muss jedes mal innerlich grinsen wenn ich das lese!

  2. mandarinenfalter schreibt:

    Ja! Gangsta-Baby 🙂
    Selbst seine Handhaltung wirkt wie eine coole Geste. Schön, dass ihr einen entspannten Urlaub hattet!

    Liebe Grüße
    Christin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s