Vom Sitzen, Winken, Klatschen und Essen

Gestern hat es in Bigfoots Kopf irgendwo „Klick“ gemacht und er hat scheinbar aus dem Nichts heraus angefangen zu Winken und zu Klatschen. So niedlich ist das…. Heute nachmittag habe ich Kinderlieder angestellt und er setzt (!!) sich hin und fängt an zu Klatschen. Und er freut sich soooo darüber. Ganz toll. Sitzen geht jetzt schon seit ner guten Woche ganz gut, er wird von Tag zu Tag sicherer und hat nur noch ab und zu Probleme aus dem Sitzen wieder auf den Boden zu gelangen… Aber auch das wird immer besser und Mama ist ja stets zur Stelle, wenn es brenzlig wird (dann brüllt er eben los…)

Ja, und an das Selberessen arbeiten wir uns langsam ran. Heute mittag hat er zum ersten Mal eine komplette (Haupt)-Mahlzeit alleine gegessen, ohne dass ich dabei noch Brei gefüttert habe. So viele Nudeln, wie er in sich reingestopft hat, muss er auch satt geworden sein. Karottengemüse hat er auch gegessen, vielleicht nicht mit dem gleichen Enthusiasmus, wie die Nudeln, aber war okay. Morgen werde ich die Kombivariante probieren. Nudeln darf er selbst essen und ich füttere eine kleine Menge Blumenkohl mit Rindfleisch. Haben wir gerade gekocht. Wenn das klappt, dann ist das glaube ich ein guter Kompromiss. Ich kann sicher sein, dass er Eisen und Vitamine bekommt (er kann ja noch nichts kauen, hat ja erst einen Zahn) und er kann sich die Kohlenhydrate selbst reinstopfen. Win/Win 😉 (wenn es denn klappt). 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s