Dies und Das…

Schwups, da ist schon wieder fast ein Monat ins Land gegangen ohne Update hier. Dabei passiert so viel… Ich finde es ja auch total schade, dass ich nicht zum Bloggen komme, aber abends in den wenigen kinderfreien Stunden kollabiere ich in der Regel auf der Couch und schaue momentan völlig süchtig „Call the Midwife“…

Wir haben gerade eine Krankheitswoche hinter uns oder besser gesagt zwei. Überraschenderweise war ich die einzige, die verschon geblieben ist. Daheim mit krankem Kind war ich trotzdem 4 Tage (laaaange Tage). Es fing mit H. an, der vor knapp 2 Wochen 3 Tage komplett flach lag mit einem fieberhaften Infekt. 3 Tage später dann Bigfoot, auch 2 Tage Fieber. Danach gings 1 Tag gut und dann hat er im Mund einen schmerzhaften Ausschlag/Bläschen bekommen. Das ging dann bis heute ca. 6 Tage. Morgens darf er endlich wieder in die Krippe gehen. So ein Glück!

Wenigstens lässt sich das Puzzle- und Spiele-Liebende Kind mittlerweile sehr gut beschäftigen und auch 25 Minuten „Sendung mit dem Elefanten“ waren jetzt pro Tag halt drin. Bei Dauerregen konnten wir ja nicht mal raus…

Ich hoffe sehr, dass die restliche Advents- und Weihnachtszeit jetzt Seuchenfrei verläuft und wir die Weihnachtsfeiern und Treffen und natürlich die Weihnachtsferien, die jetzt anstehen, genießen können.

Ach ja, schwanger bin ich ja auch noch, auch wenn ich das ca. 22 von 24 Stunden am Tag vergesse. Daran denke ich nur, wenn die Wehwehchen kommen: Ischias (links) und Sodbrennen (abends). Und natürlich, wenn mich das kleine Monster tritt 🙂
Es ist genauso aktiv, wie sein großer Bruder und vor allem (aber nicht nur) abends auf der Couch geht es richtig zur Sache. Da will sich dann jemand wenigstens ein klein wenig Aufmerksamkeit verschaffen.

Aber Spaß beiseite, ich bin jetzt in der 23. Woche und alles ist weiterhin völlig unauffällig. Nächste Woche nochmal einen Arzttermin vor Weihnachten und dann erst wieder im neuen Jahr. Die Tage bis zum Mutterschutz zähle ich ich ehrlich gesagt trotzdem schon, es ist einfach verdammt anstrengend. Das merke ich jetzt vor allem, wenn ich mal nicht arbeite. Es ist zwar natürlich auch anstrengend, den ganzen Tag einen 2-jährigen zu beschäftigen, aber ein Arbeitstag mit Pendeln, Kind in die Krippe, 6-7 Stunden arbeiten, Kind abholen, heim pendeln… ist DEUTLICH anstrengender.

Meine Weihnachtsvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wohnung ist geschmückt, Adventskalender (in der selbstgenähten Tasche ist jeden Tag ein Weihnachtsbuch und eine Krippenfigur, wenig davon ist neu, da ich seit Jahren die Osteimer-Krippen-Figuren sammle und Bücher sowieso. Ein paar Weihnachtspixis hab ich gekauft.) Adventskranz stehen, Geschenke werden gekauft und die ersten Plätzchen wurden gebacken. Jetzt hoffe ich noch auf etwas weihnachtlicheres Wetter und dann gehts am Wochenende mal auf den Weihnachtsmarkt. Freu!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bigfoot, Deutsch, Getan/ Doing, Schwangerschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s