Unsere Lieblingsbücher (von 12 bis 18 Monaten), Teil 6

IMG_0050

OK, mein Sohn ist jetzt ziemlich genau 28 Monate alt und die Lieblingsbücher sind (teilweise) nicht mehr aktuell für uns. Aber: Kind 2.0 wird kommen und da werde ich gespannt vergleichen, was ihm oder ihr dann in dem Alter gefällt. Ein Update „Lieblingsbücher von 18-24 Monaten“ wird noch folgen, allerdings nicht als Serie 😉

Oben zu sehen sind zwei Bücher aus dem Hause Fischer:

  • Findet Momo von Andrew Knapp, eigentlich kein Kinderbuch, aber für Bigfoot (noch immer) faszinierend. Auf jeder Seite muss Momo, ein Hund gefunden werden, der sich teils sehr kreativ versteckt hat.
  • Das zweite ist ein klassisches Liederbuch und sehr liebevoll gemacht. Eines der Bücher, das ich schon in der Hand hatte, als Bigfoot erst wenige Tage alt war. Singen war und ist einfach immer toll.

IMG_0051

  • Wer fährt? von Leo Timmers aus dem Esslingen Verlag ist schon lange in meiner Sammlung und hat sich zu einem absoluten Lieblingsbuch entwickelt. Es sind immer 4 Tiere und ein Fahrzeug zu sehen mit der einfachen Frage „Wer fährt mit dem….“ Auf der nächsten Seite dann die Auflösung mit lautem Motorgeräusch (das der Vorleser bzw. das Kind machen muss) 😉 Leider nicht mehr im Handel…

IMG_0042

Zwei Bücher aus dem Ravensburger Verlag:

  • Der Traktor aus der Reihe „Wieso? Weshalb? Warum?“ soll exemplarisch stehen für die komplette Reihe. Wir haben mittlerweile recht viele davon und haben sie schon ca. ab 14 Monaten genutzt. Ich kann die Bücher ohne Einschränkung empfehlen. Sie sind exzellent gemacht, schön illustriert und auch recht stabil, trotz der Klappen. Selbst gebraucht kann man oft noch gut erhaltene Modelle ergattern.
  • Zieh mich raus, hier kommt die Maus ist so ein Buch, das man selbst nicht soo toll findet, aber Bigfoot faszinieren das Rausziehen und die Reime noch immer sehr. Ebenfalls sehr stabil, keine Seite bisher kaputt.

IMG_0041

Und nun noch drei Pappen von Duden:

  • In der Reihe „Kennst du das?“ gibt es ebenfalls recht viele Bücher mit Fotos, was meinen Sohn anfangs wesentlich mehr interessiert hat, als Illustrationen. Mittlerweile sind die Bücher out, aber das mit den Ersten Wörtern war lange ein Favorit.
  • Was passiert gleich? Die Baustelle hat ebenfalls einen Schiebeeffekt, leider nicht ganz so stabil, wie von Ravensburger. Hier hackt es öfter. Dennoch: tolles Buch für kleine Baustellen-Fans.
  • Die Allerersten Fingerspiele (ich verlinke mal zum Sammelband) sind tatsächlich ein Buch, das man schon für ganz kleine Babys nutzen kann und das Zweijährige dann komplett allein und auswendig und mit den Handbewegungen nutzen. Also zumindest mein Sohn. Es gibt wenig niedlicheres, als wenn er im Auto sitzt, das Buch auf dem Schoss und loslegt mit den Fingerspielen! Sehr tolles Format für kleine Kinderhände!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bigfoot, Deutsch, Gelesen/ Reading veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s