6 Monate Hasenmädchen

img_8783

Meine allerliebste Schnuffelmaus,

heute bist du genau 6 Monate auf dieser Welt. 6 Monate kuscheln und kennenlernen und ankommen und neugierig die Welt erkunden, auf der du da gelandet ist. Was haben wir doch alle für ein Glück gehabt, dass ausgerechnet DU zu uns gekommen bist. Du fröhliches und waches und interessiertes kleines Mädchen passt einfach perfekt zu uns und mit dir sind wir nun eine komplette und vollständige Kleinfamilie. Es ist natürlich nach wie vor nicht immer einfach mit dir, aber, wie dein Papa sagt: kompliziert, das können wir. So tragen wir dich eben noch immer stundenlang in der Trage durch die Wohnung und den Rest der Welt, versuchen dir lange Autofahrten zu ersparen und ich begleite dich jeden Abend ziemlich lange in unserem Familienbett in den Schlaf.

Resultat ist, dass du, wenn deine Bedürfnisse nach Nähe erfüllt sind, eigentlich mittlerweile recht entspannt bist. Die Schreierei ist fast vorbei (also die scheinbar grundlose) und auch das Schlafen abends klappt in der Regel immer besser und ich habe an manchen Abenden tatsächlich mal ein-zwei Stunden Zeit für mich. Dein Papa ist gerade viel unterwegs und nur am Wochenende daheim, aber das stört dich nicht. Wenn er daheim ist, dann magst du ihn genauso gerne wie mich und deinen großen Bruder. Alle anderen Menschen sind dir erstmal suspekt. Vom sicheren Arm aus ist es okay, aber wehe, es kommt dir jemand zu nahe, den du nicht kennst… Dann geht die Post ab.

Motorisch bist du nun beim Kugeln angekommen und kullerst dich zum Objekt deiner Begierde. Manchmal schaffst du es in den Vierfüßler, aber wirklich vorwärts kommst du noch nicht. Leider. Denn es frustriert dich OHNE ENDE und du wirkst dann sehr unzufrieden. Naja, das ist sicher nur noch eine Frage von wenigen Wochen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass du zahnst, aber irgendwie glaube ich nicht, dass du da schneller bist, wie dein Bruder. Der war ja auch 9 Monate beim ersten Zahn. Wir werden sehen.

Essen ist genau dein Ding. Am liebsten würdest du schon bei uns mitessen, aber auch den Mittagsbrei isst du mit viel Lust und Appetit. Obst pur selbstredend auch und gestern abend gabs auch zum ersten Mal ein wenig Milchbrei. Wenn du es nun noch schaffst, das Essen etwas besser/schneller/einfacher zu verdauen, dann wird das glaub ich ratzfatz gehen, dass du auch mal ein paar Stunden ohne Mama und ihre Milch auskommst. Stillen klappt mittlerweile auch super und ich plane definitiv dich noch über den Winter zu stillen. Wer weiß, was dein Bruder alles für Bakterien aus dem Kindergarten anschleppt.

Morgen früh haben wir die U5 und da ergänze ich dann mal noch deine aktuelle Größe und dein Gewicht. Ich hoffe, wir können dich bald in den Sportwagensitz setzen und dann auch mal mit dem Kinderwagen los. Momentan habe ich den zwar immer als Transportkarre dabei, aber du lässt dich nur sehr sehr kurz ablegen. Ach ja, und in unseren Reboarder kannst du auch einziehen, wenn du 67 cm lang bist (was du glaub ich noch nicht bist). So zart und zierlich, wie du daher kommst…

Ich weiß genau, dass das nächste halbe Babyjahr ebenfalls so schnell rumgehen wird und daher genieße ich das Kuscheln mit dir sehr und versuche meinen schmerzenden Rücken zu ignorieren.

Ich hab dich sehr lieb,

Deine Mama

img_8682

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gefreut/ Happy, Hasenmädchen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s