Vom Sprechen und Laufen mit knapp 15 Monaten


So ein bißchen habe ich ja ein schlechtes Gewissen… Bei Bigfoot habe ich zumindest noch einigermaßen seine Fortschritte hier festgehalten, beim Hasenmädchen gewinnt „the real life“ immer gegen den Blog. Aber nun will ich doch unbedingt mal hier festhalten, wie die Kleine hier mit ihren knapp 15 Monaten so drauf ist…

Motorisch: sie krabbelt schnell und überall. Sie klettert auf Hocker, mit etwas Hilfe auf die Couch und läuft fix und sicher – an Möbeln entlang. Frei stehen und laufen klappt nur, wenn man sie vor sich hinstellt. Dann macht sie 2-3 Schrittchen in die Arme von Mama oder Papa. Aber sie macht das noch nicht selbstständig oder aus eigenem Antrieb.

Sprache: ich glaube gerade ist ihre erste Sprach-Explosion. Nach Mama und Papa, das sie schon länger sagt, sind nun dazugekommen: nane (Nase und Banane), Teeee (Name ihres Bruders), Allo (Hallo), Tschüss, Käse, Hase, bau (Bauch), sisen (sitzen), badder (Bagger), da, dake (Danke), des da (das), ato (auto)

Essen: seit ca. 6 Wochen ist sie abgestillt und trinkt auch nachts und abends keine Flasche. Das fand sie total widerwärtig…. Dafür mampft sie den ganzen Tag und hat in 2 Monaten 2 Kilo zugenommen. Sie ist eigentlich alles. Besonders gerne Maultaschen, Zucchini, Süßkartoffel, Karotte, Nudeln, Wurst, Käse, Blaubeeren, Trauben und Banane.

Krippe: sie hatte eine super Eingewöhnung und wir alle LIEBEN ihre Krippe und die Erzieherinnen. Sie geht sehr sehr gerne, ist dort immer fröhlich, kuschelt mit den Erzieherinnen und ist alles in allem dort so richtig gut angekommen. So kann ich wirklich ohne Stress arbeiten (was ich seit Mai mit 20 Stunden wieder tue).

Geschwister: sie liebt ihren großem Bruder über alles. Er ist ihr Held, ihr Vorbild und sie will ihm alles nachmachen, mit ihm spielen und vor allem mit den Sachen spielen, die er gerade hat. Da kanns dann auch mal laut werden, wenn diw kleine Maus dann nicht ihren Willen bekommt. Sie ist nach wie vor ein lautes Kind, kreischen und schreien sind sehr beliebt in ihrem Repertoire…

Schlafen: jooo. Sagen wir mal so, da ist noch immer viel Luft nach oben. Wobei es auch schon viel besser geworden ist, als es schon war. Mittags an guten Tagen ca. 1-2 Stunden von 11.30 an. Und nachts dann mit einigen Unterbrechungen (mit Glück kurze, mit Pech brüllt sie auch mal eine Stunde oder länger) von ca. 19 bis 7 Uhr. 

Zähne: jaaa, das ewige Drama. Sie hat aktuell 10: vier Schneidezähne oben, zwei unten sowie die vorderen vier Backenzähne. Auf den Rest warten wir und das sie dabei immer wieder Schmerzen hat ist ganz offensichtlich. Wir klammern uns daran, dass ihr Bruder auch erst dann wirklich gut geschlafen hat, als er alle Zähne hatte. Von daher: Augen zu und durch… Hilft ja alles nix…

Charakter: sie ist super fröhlich, immer am Brabbeln und Plappern. Winkt allen Leuten, lacht und ist ein echter Sonnenschein. Die Erzieherinnen in der Krippe sagen mindestens einmal die Woche „sie ist SO ein fröhliches Kind“, ich glaube, das hat in 3 Jahren „Fremdbetreuung“ noch nie irgendjemand über meinen Sohn gesagt 😉. Der hat eine etwas verstecktere Freundlichkeit. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s