WMDEDGT 5/19

Heute war ein schöner Tag. Ein recht unspektakulärer Tag. Aber schön. Einen, an den ich mich erinnern möchte. Wenn es mal nicht so schöne Tage gibt.

7.40 Uhr. Das Babyphone springt an. Quietschen, Tapsen… Unsere Tür öffnet sich. Zwei Kinder kommen grinsend rein mit Kuscheltieren im Arm. Wir kuscheln zu viert.

8.00 Uhr Die Kinder und ich stehen auf. Sie ziehen sich beide an, ich mich. Wir fangen an, den Tisch zu decken. H. steht auch auf und kommt dazu.

8.20 Uhr Wir frühstücken. Kinder sind ausgeschlafen und gut gelaunt. Wir bringen unseren Vorschlag an, Schwimmen zu gehen. Heute ist das letzte Wochenende, an dem das nahe Hallenbad offen hat. Bigfoot hatte gestern dort seinen letzten Schwimmkurs. Wir wollen mal sehen, was er gelernt hat. Die Kinder sind begeistert!

9.30 Uhr Mit der Aussicht aufs Hallenbad ging alles recht fix und problemlos. Wir sitzen im Auto.

10.00 Uhr Wir sind im Wasser und freuen uns alle. Bigfoot kann zwar noch nicht schwimmen, aber taucht jetzt und hat generell viel weniger Angst als vor dem Kurs. Das ist toll! Das Hasenmädchen ist ja eh ne Wasserratte und hat riesigen Spaß. Ich schwimme sogar ein paar zügige Bahnen alleine, das tut gut!

11.30 Uhr Das Bad schließt um 12 und wir werden freundlich zum Gehen aufgefordert. Das ist ok, so langsam reicht es uns allen.

11:55 Uhr Wir sind fertig und essen noch Bananen (also die Menschen in unserer Familie, die eben Bananen mögen) oder Müsliriegel.

12.10 Uhr Zurück am Auto, die Kinder gähnen…

12.30 Uhr Wieder daheim, wir laden nur kurz aus und laufen dann zu einem Maifest bei uns im Ort. Heute geht ein Marathon durch unseren Ort und wir schauen den etwas langsameren Läufern zu. Die schnellsten sind schon seit 2 Stunden durch.

13.00 Uhr Zusammen essen wir Hähnchen, Spießbraten, Pommes und Weißwürste. Alle werden satt und wir treffen ein paar nette Bekannte, hören der Blasmusik zu und sind gegen

13.30 Uhr wieder daheim. Kalt ist es draußen. Brrrr. Wir legen uns alle auf die Couch und schauen „Die Sendung mit der Maus“. Manche schlafen kurz oder sind kurz davor…

14.00 Uhr Der Nachmittag plätschert so dahin. Es werden Eisenbahnen und Tierparks gebaut, ausgiebig LÜK Kästen bespielt, Bücher vorgelesen, Schnittmuster geklebt… Dazwischen bissel Wäsche, Erdbeeren essen… Alles ganz entspannt

17.30 Uhr H. macht für die Ü6 Fraktion Indische Gemüsepfanne mit Naan Brot. Die Kids bekommen Reste: Käs-Spätzle und Pfannkuchen sind von den beiden letzten Tagen übrig.

18.30 Uhr Alle satt und wir starten fix die Abendroutine

19.10 Uhr Ich liege mit dem Hasenmädchen im Kinderzimmer und lese noch zwei Bücher vor.

19.25 Uhr Sie schläft ohne Mucken innerhalb von 2 Minuten ein.

20 Uhr Nach etwas Widerspruch liegt auch Bigfoot im Bett, wie üblich braucht er 30-45 min zum Einschlafen. Ich lese derweil DIE ZEIT, die H. gerade immer von seinen Flügen nach Wien mitbringt.

21 Uhr Ich entschließe mich, mal wieder beim Tagebuchbloggen mitzumachen und schreibe diesen Beitrag. Jetzt werde ich noch etwas lesen und dann sicher spätestens um

22 Uhr schlafen. Gute Nacht!

Mehr Beiträge dieser Art gibt es bei Frau Brüllen.

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gefreut/ Happy abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.