Forsch voran…

… oder so geht es in der Entwicklung von Bigfoot. Leider wollte er das letzte Woche bei der U7 nicht demonstrieren. Komplette und brüllende Verweigerungshaltung. So steht jetzt im U-Heft. Aber gut, auch das kann ich akzeptieren und auch für die Ärztin wars ok.

Wir wissen ja zum Glück, dass er völlig normal ist für einen 2-jährigen. Da hilft auch die Beobachtung durch seine Erzieherinnen sehr mit, dass wir uns da so sicher fühlen.

Nun also noch knapp 2 Wochen bis zum seinem ZWEITEN Geburtstag. Ich freu mich schon SOOOOOOO drauf. Hach…

IMG_0920 IMG_0930

Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Genäht: Sommertops 3, 4 und 5

IMG_1947 IMG_1978 IMG_1980

1 x in 92/98 für den Lieblingsneffen, 1 x in 56/62 und 1 x in 68/74 verlängert und mit Rollsaum für Mädels (Nichte und Freundinbaby).

Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Genäht: Sommertop Nr. 2

Irgendwie nähe ich total gerne in so kurzen, heißen Sommernächten, wo man vor Mitternacht eh nicht schlafen kann…

Hier das zweite Sommertop für Bigfoot: 

  

 

Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Genäht: Sommertop zur Sommerhose

Endlich habe ich heute nach längerer Nähpause wieder etwas genäht: ein Sommershirt (oder Achselshirt oder Tank Top) nach dem Freebook von Klimperklein. Passend zur Sommerhose aus dem letzten Sommer, die Bigfoot noch immer passt. Bin ganz angetan und morgen gibts den zweiten Streich…  

    

 

Veröffentlicht unter Deutsch, Genäht/ Sewing | Kommentar hinterlassen

Müde, warm, krank…

Ich bin gefühlt seit einem Monat krank. Davon 2 Wochen richtig fies. Mit Krankschreibung, Antibiotikum und so weiter. Dann ging seine Woche besser bei angenehmem Wetter. Und kaum wird es wieder heiß, haben mich die Klimaanlagen wieder gekillt. I hate it… So ein großer Mist. Bei 36 Grad auch noch ne fette Erkältung an der Backe zu haben. Jammerjammerjammer….

Generell finde ich die Hitze total ätzend. Im Büro ist es heiß, man kann nicht raus, Freibad und See ist mit unserem Kind (wasserscheu, läuft nicht barfuß, mag nicht nackig sein…) auch nicht das Wahre…

Was macht man also bei der Hitze. Man sitzt in der abgedunkelten Wohnung und ist schlecht gelaunt… Das halte ich ja abends mal ein paar Stunden durch, aber am Wochenende? Nee, das will ich nicht. Da müssen wir was machen. Nur was? Noch bin ich ratlos…

Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Urlaub an der Ostsee

Ende April/ Anfang Mai hatten wir unseren ersten längeren Urlaub in diesem Jahr und waren:

– 4 Tage in Sachsen bei der Verwandtschaft inklusive 85. Geburtstag von Bigfoots Uromi

– 1 Tag in Berlin bei meiner liebsten Tante E. (als Zwischenstopp)

– 6 Tage an der Ostsee, genauer gesagt in Zingst

– 1 Tag in Bremen bei meiner lieben Freundin F.

Der Urlaub war, vor allem die Tage in Sachsen und an der Ostsee (mit Großeltern, Tante, Onkel, Cousins) total entspannt und mit wunderbarem Wetter. Ich bin echt sooo begeistert von Zingst, was ein herrliches Fleckchen Erde. Und unser Sohn war nach anfänglicher Skepsis ebenfalls sehr angetan vom Strand und vom Meer.

Der Start in den Alltag fiel uns danach recht schwer, die vielen kurzen Wochen haben dazu leider auch nicht so recht beigetragen. Aber gut, das ist ja jetzt rum und jetzt heißt es beißen bis zu den Sommerferien Ende August.

Zum Glück versetzen mich diese Bilder wieder zurück in den Urlaub.

IMG_0471 IMG_0481 IMG_0488 IMG_0498 IMG_0513 IMG_0556 IMG_0568 IMG_0787 IMG_0758 IMG_0742 IMG_0675 IMG_0576 IMG_0572

Veröffentlicht unter Bigfoot, Gefreut/ Happy, Gereist/ Travelling | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Sache mit dem Schlaf…

Oh, ich könnte vermutlich Stunden über dieses Thema reden. Seiten füllen und dann wäre ich noch immer nicht fertig mit diesem Thema nach 22 Monaten mit unserem Sohn. Er war von Anfang an kein wirklich guter Schläfer, unsere Nächte waren lange unruhig, wenn er gezahnt hat, wars sowieso vorbei und auch tagsüber waren immer nur kurze Schläfchen drin.

Wir haben ihn daher von Tag 1 in den Schlaf begleitet, er hat 9 Monate komplett in unserem Bett geschlafen und danach dort weitergeschlafen, wenn er nachts wach wurde. Ich hätte nie gedacht, dass das je besser wird, auch wenn alle sagten, dass es so sein würde. Und es wurde besser, Schritt für Schritt.

Zuerst lernte er, den Mittagsschlaf im eigenen Bettchen zu machen, dann abends dort einzuschlafen. Nach und nach kamen immer wieder Nächte dazu, in denen er bis morgens im Bettchen blieb (meist wurde er 1-2 mal wach, so lange wir noch wach waren) und ich bin mehr als einmal um 5 in sein Zimmer gerannt, weil ich dachte, es wäre was mit ihm (und er schnarchte vor sich hin)…

Seit dieser Woche ist noch etwas neu: wir gehen abends (also jetzt in diesem Moment) raus und er schläft alleine ein. Er darf uns rufen, was er auch tut, dann gehen wir rein, sagen ihm, dass wir da sind und dass er jetzt schlafen soll und gehen wieder raus. Heute ist der 4. Abend und es gab noch keine einzige Träne, keinen Protest, nix. Das hätte ich so nicht erwartet, zeigt aber, dass er und wir nun bereit waren (obwohl VIELE in unserem Umfeld meinten, wir hätten das VIEL früher machen sollen) für diesen Schritt.

Mein großes Kind, mein selbständiges Kind. Ich bin jeden Tag so sehr beeindruckt, was er alles tut und macht und kann und sagt. Welche Gedanken in seinem knapp 2-jährigen Hirn entstehen und wie wunderbar er diese formulieren kann. Er zieht Schlüsse, stellt Zusammenhänge her und zeigt jetzt schon einen Sinn für Logik! Und er spielt jetzt so toll, er hat Fantasie und ist glücklich bei Rollenspielen in seiner Kinderküche.

Veröffentlicht unter Bigfoot, Gefreut/ Happy, Gestaunt/ Astonishing | Kommentar hinterlassen