Genäht: Hosen, Leggins, Mützenset

Vor zwei Wochen hatte ich mal wieder einen kleinen Näh-Flow und habe diverse Geschenke fertiggenäht Eine petrolfarbene Sternchensweathose für mein Patenbaby, eine mit Elefanten für meine Maus eine mit orangenen Sternen für den Neffen einer lieben Freundin und eine mit Ankern zum Verschenken. Das Mützenset mit den Füchsen ist für eine tolle Schulanfängerin, die in die Fuchsklasse gekommen ist. Und die gestreifte Leggins nochmal fürs Hasenmädchen. Da muss ich noch etwas üben mit dem Gummibund, der ist mir mißlungen, daher das Bündchen…

 

Veröffentlicht unter Deutsch, Genäht/ Sewing | Kommentar hinterlassen

6 Monate Hasenmädchen

img_8783

Meine allerliebste Schnuffelmaus,

heute bist du genau 6 Monate auf dieser Welt. 6 Monate kuscheln und kennenlernen und ankommen und neugierig die Welt erkunden, auf der du da gelandet ist. Was haben wir doch alle für ein Glück gehabt, dass ausgerechnet DU zu uns gekommen bist. Du fröhliches und waches und interessiertes kleines Mädchen passt einfach perfekt zu uns und mit dir sind wir nun eine komplette und vollständige Kleinfamilie. Es ist natürlich nach wie vor nicht immer einfach mit dir, aber, wie dein Papa sagt: kompliziert, das können wir. So tragen wir dich eben noch immer stundenlang in der Trage durch die Wohnung und den Rest der Welt, versuchen dir lange Autofahrten zu ersparen und ich begleite dich jeden Abend ziemlich lange in unserem Familienbett in den Schlaf.

Resultat ist, dass du, wenn deine Bedürfnisse nach Nähe erfüllt sind, eigentlich mittlerweile recht entspannt bist. Die Schreierei ist fast vorbei (also die scheinbar grundlose) und auch das Schlafen abends klappt in der Regel immer besser und ich habe an manchen Abenden tatsächlich mal ein-zwei Stunden Zeit für mich. Dein Papa ist gerade viel unterwegs und nur am Wochenende daheim, aber das stört dich nicht. Wenn er daheim ist, dann magst du ihn genauso gerne wie mich und deinen großen Bruder. Alle anderen Menschen sind dir erstmal suspekt. Vom sicheren Arm aus ist es okay, aber wehe, es kommt dir jemand zu nahe, den du nicht kennst… Dann geht die Post ab.

Motorisch bist du nun beim Kugeln angekommen und kullerst dich zum Objekt deiner Begierde. Manchmal schaffst du es in den Vierfüßler, aber wirklich vorwärts kommst du noch nicht. Leider. Denn es frustriert dich OHNE ENDE und du wirkst dann sehr unzufrieden. Naja, das ist sicher nur noch eine Frage von wenigen Wochen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass du zahnst, aber irgendwie glaube ich nicht, dass du da schneller bist, wie dein Bruder. Der war ja auch 9 Monate beim ersten Zahn. Wir werden sehen.

Essen ist genau dein Ding. Am liebsten würdest du schon bei uns mitessen, aber auch den Mittagsbrei isst du mit viel Lust und Appetit. Obst pur selbstredend auch und gestern abend gabs auch zum ersten Mal ein wenig Milchbrei. Wenn du es nun noch schaffst, das Essen etwas besser/schneller/einfacher zu verdauen, dann wird das glaub ich ratzfatz gehen, dass du auch mal ein paar Stunden ohne Mama und ihre Milch auskommst. Stillen klappt mittlerweile auch super und ich plane definitiv dich noch über den Winter zu stillen. Wer weiß, was dein Bruder alles für Bakterien aus dem Kindergarten anschleppt.

Morgen früh haben wir die U5 und da ergänze ich dann mal noch deine aktuelle Größe und dein Gewicht. Ich hoffe, wir können dich bald in den Sportwagensitz setzen und dann auch mal mit dem Kinderwagen los. Momentan habe ich den zwar immer als Transportkarre dabei, aber du lässt dich nur sehr sehr kurz ablegen. Ach ja, und in unseren Reboarder kannst du auch einziehen, wenn du 67 cm lang bist (was du glaub ich noch nicht bist). So zart und zierlich, wie du daher kommst…

Ich weiß genau, dass das nächste halbe Babyjahr ebenfalls so schnell rumgehen wird und daher genieße ich das Kuscheln mit dir sehr und versuche meinen schmerzenden Rücken zu ignorieren.

Ich hab dich sehr lieb,

Deine Mama

img_8682

 

Veröffentlicht unter Deutsch, Gefreut/ Happy, Hasenmädchen | Kommentar hinterlassen

Der Herbst, der Herbst ist (noch nicht) da…

Kaum zu glauben, aber es scheint, als ob dieser Sommer nicht enden mag. Zum Ende hin gibt er nochmal richtig Gas und schenkt uns heiße Tage im September. Mir ist es aktuell schon wieder zu heiß, aber gut, ich versuche es zu genießen. Kalt und Regen kommt sicher auch wieder… Ich hoffe sehr, dass das Wetter bis zum 24. so toll bleibt, da heiratet nämlich eine liebe Freundin, der ich schönstes Spätsommerwetter sehr wünschen würde. Für Bigfoot ist das Wetter auch super, er ist viel draußen, bei Oma und Opa (endlich näher) im Garten und hier bei uns im Ort am entzückenden Bach. Ganz toll! Auch mit dem Kindergarten gehts viel raus. Wunderbar!

Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Noch da…

Heute wurde ich gefragt, ob ich gerade die längste Blogpause ever mache. Ähhh. Nein. Hatte ich zumindesr nicht vor. Aber da war dieser laaange Sommer mit Unzug und zwei Kindern daheim für 6 Wochen und ein Baby, das abends nicht schläft und ein Mann mit neuem Job und eine (sehr leichte) Kindergarteneingewöhnung… Leben halt. Wenig Zeit für gar nix und das bloggen blieb dabei auf der Strecke. Ich gelobe Besserung und versuche hier die letzten Wochen (vor allem das Leben mit 2 Kindern) in den nächsten Tagen einigermaßen strukturiert aufzuarbeiten…

Veröffentlicht unter Deutsch | Kommentar hinterlassen

Umzugsupdate

Irgendwie komme ich gerade gefühlt zu nichts. Wenn ich nicht das Baby in den Schlaf trage oder stille, dann beschäftigt mich Bigfoot oder ich mache irgendwas, um den Haushalt hier noch irgendwie nebenbei zu wuppen. Mein Mann ist hauptsächlich mit Umzugskram beschäftigt und war fast die komplette letzte Woche renovieren in der neuen Wohnung, was auch mit viel Fahrerei verbunden ist.

Nun gut, die letzte Woche ist angebrochen. Nächste Woche noch einige Abschiedstreffen und Abschiedsfeiern und am Freitag mittag bin ich mit den Kindern weg, damit H. den Rest in Ruhe packen kann. Wir werden dann 4 Tage bei meinen Eltern sein, bevor wir  am Dienstag in die neue Wohnung dazustoßen. Bigfoot erst nachmittags mit der Oma, wenn die Möbelpacker weg sind. Dann kommen auch die anderen Großeltern dazu und helfen uns beim Auspacken und Möbel aufbauen…

Spaß macht das alles wirklich keinen und ich bin so froh, wenn die nächsten beiden Wochen vorbei sind und wir hoffentlich einigermaßen nett in unserer neuen Wohnung angekommen sind.

Veröffentlicht unter Deutsch, Getan/ Doing | Kommentar hinterlassen

Genäht: ein letztes Shirt…

… denn nun sind die Nähmaschinen und alles Zubehör in den Umzugskisten verschwunden😦

Wieder ein kurzärmeliges Raglanshirt von Klimperklein in Größe 104.

IMG_7162.jpg

Veröffentlicht unter Deutsch, Genäht/ Sewing | Kommentar hinterlassen

Bücher 10-16

Kaum war ich mit der letzten „Big Bang Theory“ Staffel durch, habe ich wieder mehr gelesen. Hauptsächlich leichte Unterhaltung, zu mehr reicht meine schlafmangeliche und stilldemente Konzentration aktuell nicht. Und natürlich waren im Urlaub Bücher dabei… Ich muss hier nochmal ein großes HOCH auf den Kobo Glo loswerden. Das ist perfekt, wenn man abends im Dunkeln noch LANGE neben dem Baby liegenbleiben muss.

  • Kein Sommer ohne Liebe von Mary Kay Andrews: wie immer nett zu lesen, wenn auch SEHR voller Klischees…
  • The Lake House von Kate Morton: ich mag ihre Bücher sehr, allerdings muss ich hier gestehen, dass mir recht schnell eine der Hauptüberraschungen des Buches klar wurde. Trotzdem: spannend, tragisch und unterhaltsam und mit sehr liebenswerten Figuren.
  • The Secrets Sisters Keep von Sinead Moriarty: dauerte einen kurzen Moment, bis ich rein kam, aber dann durchaus unterhaltsam.
  • Now That I’ve Found You und Becoming Scarlett von Ciara Geraghty: beides sehr nett geschriebene irische Frauenromane mit interessanten Charakteren.
  • Golden Son von Shilpy Somaya Gowda: von der Autorin hatte ich vor Jahren schon ein Buch gelesen und mochte es sehr. In beiden geht es um Indien und die USA. Darum, wie sich Tradition und Moderne vermischen. Um Medizin und um die große Liebe. Überhaupt nicht kitschig und wunderbar leicht erzählt, ohne dabei harte Themen (hier wird ein junges Mädchen in der Ehe ausgebeutet und angezündet) auszusparen.
  • The Innocents von Francesca Segal: das ist ein Buch, das ich schon vor Ewigkeiten gekauft hatte und das seitdem auf meinem Reader „schlummerte“. Ich bin ehrlich gesagt noch nicht ganz fertig und so richtig dolle fesselt es mich auch nicht. Es zieht sich momentan ein wenig und ich bin nicht sicher, ob die durchaus charmanten Einblicke in das britisch-jüdische Leben in North-West London es schaffen, den kompletten Roman zu tragen…
Veröffentlicht unter Deutsch, Gelesen/ Reading | Kommentar hinterlassen