So viel los hier…

… Und keine Zeit zu bloggen, hier also die Kurzversion:

- wir ziehen am Dienstag um und renovieren gerade simultan die neue Wohnung, packen die alte ein, organisieren und räumen, kaufen Dinge ein, lassen eine Küche einbauen… Ach ja, und wir haben noch immer ein Baby, was diese Dinge nicht unbedingt erleichtert…
- Ende März waren wir ein paar Tage in Sachsen, bei der Schwiegerfamilie. Hat super geklappt, abends fahren, wenn das Kind müde ist, ist definitiv das Geheimnis
- leider waren wir dann auch noch alle krank. H. sogar richtig fies mit Bronchitis…
- die Nächte sind tatsächlich viel besser geworden. Neuer Rekord des “Durchschlafens” ist von 7 bis 5, mit einmal kurz wg. Schnulli aufwachen um halb neun
- bei der (späten) U5 am 29.3. wog er 8910 Gramm, 72 cm groß und immer noch ein Riesenschädel (48 cm). Ansonsten kerngesund und putzmunter. Super entwickelt und vor allem motorisch gut dabei.
- Zähne sind noch immer keine da… Auch wenn es ihn definitiv ab und an drückt im Mund… Wir warten weiter…
- Baden ist mittlerweile TOLL. Seit er sitzen kann und Überschwemmungen anrichten, wird gelacht und gekichert, statt geschrien. Wie schön.
- Seit dem 17. März kann Bigfoot robben und wird von Tag zu Tag schneller und abenteuerlustiger. Wird höchste Zeit, dass wir umziehen und die neue Wohnung gleich richtig kindersicher gemacht wird.
- ab nächster Woche gibt es auch ein Kinderzimmer in dem das Baby schlafen soll. Bin gespannt, wie das klappt. Und dann nehmen wir auch das Abstillen in Angriff…
- in zwei Wochen heiratet mein “kleiner” Bruder kirchlich und morgen ist der Polterabend.
- zum Glück hat mein Mann seit dieser Woche Elternzeit und zum Glück kommen heute seine Eltern. Ich wüsste sonst echt nicht, wie wir das alles schaffen sollten…

Veröffentlicht unter Deutsch | Hinterlasse einen Kommentar

Genäht: Affenhose

20140411-085907.jpg

20140411-085936.jpg

Am Sonntag durfte ich die Overlock von einer Freundin testen und diese Affenhose nähen. Hach, was ein Spaß war das. Ich bin definitiv angefixt und will auch so eine… Bigfoot passt die Hose gut, hat noch viel Luft nach oben (er trägt 74 und die Hose ist eine locker geschnittene 74/80).

Veröffentlicht unter Deutsch | 3 Kommentare

Was ein Tag (oder besser: Was eine Nacht)

Endlich, endlich schaffe ich es einmal pünktlich! 7 Monate ist unser kleines Baby heute genau. Also ganz genau dann in knapp zwei Stunden um 10 vor 10 ;-)

Diese Woche hat er seinen ersten fiebrigen Infekt erfolgreich bekämpft, inklusive Husten. Zwei Nächte waren dementsprechend bescheiden. Meinen Mann habe ich dann irgendwann auf die Couch bzw. in der zweiten Nacht aufs in weiser Voraussicht bezogene und ausgeklappte Gästesofa geschickt. Und dann heute Nacht das unglaubliche: er hat von 19.15 Uhr bis 2.30 Uhr IN SEINEM BETT geschlafen. Mit nur einmal ganz kurz aufwachen gegen 21 Uhr, weil er den Schnuller brauchte. Um halb zwei bin ICH aufgewacht und hab erstmal kontrolliert, ob er noch atmet. Um halb drei dann Trinkpause und danach ist er sofort wieder eingeschlafen und ich konnte ihn wieder IN SEIN BETT legen, wo er bis 6.07 Uhr geschlafen hat. Das war die mit ABSTAND beste Nacht seit dem 12. August 2013. Für mich und für ihn ;-))

Es scheint also hoffentlich irgendwo ein Schalter umgelegt worden sein in seinem kleinen Kopf und ich hoffe auf mehr solcher Nächte. Tagsüber ist er ein kleiner Sonnenschein (wenn er nicht müde, hungrig oder verdauend ist ;-). Und gegen müde und hungrig kann ich fast immer rasch etwas tun, beim Verdauen hilft dann meistens eine Runde gepflegt wippen, da kommt dann alles in Gang. Überhaupt, die Wippe. Nach wie vor ganz großartig für ihn.

Er isst mittlerweile wirklich richtig viel und braucht tagsüber keine Milch mehr. Gestillt wird nur noch morgens und nachts nach Bedarf. Abends haben wir es auch abgeschafft, damit ihn auch der Papa ins Bett bringen kann. Wer fast 300 Gramm Vollmilchbrei in sich reinspachtelt, der braucht ne Stunde später nicht noch Milch. Wir gehen ja auch nicht unmittelbar nach dem Essen ins Bett.

Ansonsten dreht er sich in alle Richtungen. Vom Bauch auf den Rücken, vom Rücken auf den Bauch, im Kreis und auch Robben wird fleißig und oft meckernd geübt. Das Spielzeug ist halt irgendwann alles weggeschoben oder weggerollt und da muss man sich eben anstrengen, um es zu erreichen. Am Allerliebsten kugelt er sich durch unser und sein Bett, das ist für ihn irgendwie schöner, als auf dem Fußboden. Warum auch immer…

Und die Krönung kam dann heute Abend: das Baby musste mal wieder in die Wanne und bis auf die ersten 2-3 Male als ganz kleiner Wurm hat er immer gebrüllt oder zumindest geweint. Die komplette Zeit des Badens. Egal zu welcher Tageszeit. Ob wach oder müde. Vor dem Essen, nach dem Essen. In warmem oder recht kühlem Wasser… Egal. Kaum war er im Wasser, ging es los. Kaum war er im Handtuch auf dem Wickeltisch, war es vorbei. Heute Abend aber nicht: er hat zum allerallerersten Mal in der Wanne gelacht. Es war ihm zwar immer noch nicht ganz geheuer und die Stimmung drohte mehrfach zu kippen, aber er scheint erkannt zu haben, dass ihm das Wasser nichts tut ;-) Auch hier: bitte weiter so, mein Kind!

In vier Wochen steht dann unser großer Umzug an und wir freuen uns schon total auf die neue und größere Wohnung mit 4 Zimmern. Endlich ein Kinderzimmer! Und dann wird Bigfoot ausquartiert. Ich rechne damit, dass er auch die erste Nachthälfte gut aushalten wird, danach darf er dann zu uns, wenn er das will. Mit unserem neuen 200×200 cm Bett werde ich da auch wieder etwas toleranter sein ;-) 140×200 cm mit einem Baby, das sich recht viel bewegt sind mittlerweile halt einfach zu eng.

Kaum zu glauben, dass ich nun schon die längste Zeit daheim war. Am 1.10. gehts für mich dann wieder los im Büro und somit bin ich jetzt seit 9 1/2 Monaten daheim und in 6 1/2 ist das gute Jahr Elternzeit dann vorbei. Ich freue mich aber schon darauf, wieder (in Teilzeit) arbeiten zu dürfen und glaube auch fest daran, dass das alles klappen wird. Der Plan steht auf jeden Fall und ich bin ja ein positiver Mensch, der auch in den letzten Monaten seltenst von seinen Plänen abweichen musste (was aber auch daran lag, dass ich mich mehr oder minder komplett dem Rhythmus meines Babys unterworfen habe).

Tja, das war jetzt wohl ein etwas wirrer Post, aber kurzes Fazit nach über einem halben Jahr als Mama: es läuft, unser Baby ist das knuddeligste und süßeste überhaupt und wir würden fast alles beim nächsten Kind (keine Angst, das wird noch eine ganze Weile dauern) genauso wieder machen.

Veröffentlicht unter Bigfoot, Deutsch, Gefreut/ Happy | Hinterlasse einen Kommentar

Lieblingsspielzeug

20140313-154849.jpg
Wir haben eine ganze Kiste mit Babyspielzeug, Rasseln, Plüschis… Und womit spielt das Baby am Liebsten? Genau, mit einer leeren Schachtel. War ja klar…

Veröffentlicht unter Deutsch | 2 Kommentare

Teneriffa mit Baby

IMG_8900 IMG_8854 IMG_8842 IMG_8781 IMG_8775 IMG_8730

Unser erster “richtiger” Familienurlaub zu dritt hat uns Ende Februar für eine Woche auf die frühlingshafte Kanareninsel Teneriffa geführt. Genau gesagt nach Puerto de la Cruz in die wunderschöne “Villa Rosalva”.

Wir haben alle drei eine schöne Zeit gehabt, auch wenn so ein Urlaub mit einem kleinen Baby doch deutlich anstrengender ist, als ein Urlaub zu zweit. Alles in allem hat es aber wunderbar geklappt. Wir hatten alles Wichtige dabei (die WIPPE vor allem), das Baby hat leidlich gut geschlafen (er kriegt gerade Zähne, da darf man nicht zu viel erwarten) und wir haben ganz bewusst eine Woche ohne Internet, Fernsehen, Zeitungen etc. gelebt. Nur einmal am Tag haben wir irgendwo die Schlagzeile der BILD gelesen (es gibt SEHR viele Deutsche auf Teneriffa, hab ich gar nicht erwartet, auf Lanzarote war das nicht so extrem).

Jetzt sind wir zurück im Alltag und sehr froh, dass auch hier Frühling ist. Der Countdown zu unserem großen Umzug läuft (auch das wird mit Baby sicher etwas herausfordernder als früher, und ich bin schon SEHR oft umgezogen)… Heute haben 5 potentielle Nachmieter unsere schöne Wohnung besichtigt (schluchz, das einzige Zuhause, das Bigfoot kennt, hier sind wir eine Familie geworden…) und abends misten wir (ich) schon fleißig aus. Der April kann von mir aus also kommen.

Bild | Veröffentlicht am von | 2 Kommentare

Es ist der Wahnsinn

Sechs Monate (und ein paar Tage) ist Bigfoot nun schon alt und es ist der helle Wahnsinn, was aus dem (im Vergleich zu jetzt) winzigen und hilflosen Neugeborenen in dieser kurzen Zeit geworden ist. Manchmal wünsche ich mir jetzt schon, dass die Zeit einfach mal kurz stehen bleibt und ich den aktuellen Zustand genießen kann. Aber nein, Bigfoot wird von Tag zu Tag größer und lernt so unglaublich viel dazu.

In den letzten 2-3 Wochen ist so unglaublich viel passiert, ich weiß gar nicht, ob mir das alles einfällt hier. Die wichtigste (zumindest für mich) Veränderung ist, dass er seit einer Woche nicht mehr gepuckt wird zum Schlafen, sondern in einem normalen Schlafsack schläft. Vor der Puckentwöhnung hatte ich mich so gefürchtet und jetzt war es gar nicht schlimm. Klar, er bewegt sich jetzt ein wenig in seinem Bettchen beim Einschlafen und hat sich auch schon mal auf den Bauch gedreht im Schlaf. Aber davon abgesehen schläft er auch nicht schlechter (leider auch nicht besser) als vorher.

Außerdem dreht er sich seit dem 28. Januar völlig problemlos vom Rücken auf den Bauch und auch zurück klappt es (mit einer eigenwilligen Technik) von Tag zu Tag besser. Er drückt den Kopf dann auf den Boden und bekommt dadurch den Schub zur Drehung… Schwierig zu beschreiben, sieht aber sehr niedlich aus. Der Po wird dabei auch schon ganz ordentlich nach oben gestreckt und verzweifelt versucht er dabei vom Fleck zu kommen. Ich rechne binnen 2-4 Wochen mit einem robbenden Baby. Prost Mahlzeit, sag ich da nur…

IMG_8687

Ach ja, das Essen. Wir haben haben mehr oder weniger tagsüber komplett abgestillt. Morgens, abends und nachts gibt es noch was bei mir, aber auch nicht mehr lange. Im März werde ich komplett abstillen. Mir reicht es und ich denke, auch mit ein paar Fläschchen zu diesen Zeiten wird das Baby weiterhin gedeihen. Er spachtelt tagsüber Brei wie ein Weltmeister. Bis jetzt ohne große “das mag ich nicht” Attacken. Abends muss der Brei halt kalt sein, mittags geht auch warm. Nun gut, dann gibts halt abends vorgekühlte Hafer-Milch-Schlonze… Wenns dem Kind schmeckt, ist mir alles recht. Ich habe daher auch den Verdacht, dass er nachts nur noch aus Gewohnheit trinkt (eigentlich auch nur noch einmal so zwischen 1 und 3). Um 5 wird er immer wach und da hat er dann tatsächlich Hunger. Diese Mahlzeit werden wir also sicherlich immer mit der Flasche ersetzen müssen, ich hoffe mal, dass wir die Nachtmahlzeit bald ausfallen lassen können. I’ll keep you posted…

Und eine weitere tolle Veränderung haben wir am Wochenende gemacht. Das neugierige Baby muss nicht mehr in der langweiligen (und ziemlich knappen) Babywanne im Kinderwagen liegen, sondern darf in halb aufgerichteter Position im Sportwagenaufsatz sitzen. Das macht mein Leben solo viel entspannter, weil er nun nicht immer gleich losmeckert, wenn wir losfahren. Er lag am Ende nur noch wie ein Rennrodler im Kinderwagen. Kopf auf der Brust und Bauchmuskeln angespannt. Das macht fit.

Foto

Tja, und nun beginnt unser erster Frühling mit Baby. Hier war es in den letzten Tagen ganz wunderbar mild und sonnig und die Krokusse sind eine wahre Augenweide überall. So macht das auch wieder viel mehr Spaß und die Helligkeit abends und morgens ist auch nicht zu unterschätzen. Wir freuen uns also auf die nächsten Wochen und Monate mit unserem kleinen Wunderkind.

Veröffentlicht unter Bigfoot, Deutsch | Hinterlasse einen Kommentar

Liebster Award!

Auf ganz vielen Blogs habe ich die 11 Fragen schon gesehen, jetzt hat mich badeentenzusatz getaggt und ich mache natürlich mit ;-)

Bild

Hier gilt es 11 Fragen zu beantworten, weitere 11 Fragen ausdenken und 11 andere Blogs unter 200 Followern zu taggen. Und den Awardvergeber zu verlinken.

Die 11 Fragen an mich:

1. Kirchlich oder Standesamt?

Beides. Wir haben sowohl auf dem Standesamt in meinem Heimatdorf eine tolle persönliche Zeremonie gehabt (Zitat meiner Oma: “sowas gibts halt in der Stadt net”), als auch eine ganz wunderbare kirchliche Trauung. Beides mit viel Musik und vielen Gästen. Ach ja, an zwei aufeinander folgenden Tagen… Stressig, aber für uns war es perfekt.

2. Pizza oder Pasta?

Pasta gibt es deutlich öfter, aber für eine gute Pizza lasse ich jede Pasta links liegen.

3. Wie oft gibt es dein Lieblingsessen bei euch daheim?

Hmm, ich habe viele Lieblingsessen. Zum Glück sind mein Mann und ich uns da recht ähnlich. Eines unserer gemeinsamen Lieblingsessen ist “Linsen mit Spätzle”, was typisch Schwäbisches. Und das gibt es zumindest im Winter alle 3-4 Wochen.

4. Haus oder Wohnung?

Tja, noch Wohnung. Allerdings bald eine neue (Miet-)Wohnung mit 4 Zimmern auf großzügigen 130 qm. Wir träumen aber schon von einem Häuschen mit Garten irgendwann. Ist halt doof, wenn man in einer der teuersten Gegenden Deutschlands wohnt. Da kostet ein Reihenmittelhaus mit Mini-Garten 350.000 €… (kein Witz)!!

5. Junge oder Mädchen oder beides?

Einen Jungen haben wir, eine kleine Schwester für Bigfoot wäre in ein paar Jahren fein, aber wir nehmen auch noch so einen tollen kleinen Bub.

6. Wer hat sich in der Namenswahl durchgesetzt?

Keiner, wir waren uns schnell einig. Aber die Vorschläge kamen alle von mir ;-)

7. Zweitname, ja oder nein?

Ich habe nur einen, mein Mann hat drei und Bigfoot als Kompromiss zwei Vornamen.

8. Gehst du zu deinem 5/10/15/20-jährigen Abi/Abschlusstreff? Warum? Warum nicht?

Na klar, immer. In der Regel organisiere ich solche Veranstaltungen immer.

9. Wohin geht es dieses Jahr in den Urlaub?

Ganz bald auf eine kanarische Insel (dazu bald mehr) und im März für ein paar Tage nach Dresden (weniger Urlaub, mehr Familienfeier). Mal schauen wie viel Urlaub dann im Sommer noch übrig ist, aber für eine Woche spontanes Urlauben sollte es noch reichen. Wir haben ja das Womo meiner Eltern.

10. Auto oder Bahn?

Ich fahre viel lieber Bahn, bin aber oft genervt von den Verspätungen. Im Auto bin ich genervt von Staus und dem vielen Verkehr und seit 6 Monaten von meinem brüllenden Auto-Hass-Baby. Von daher: BAHN, immer lieber…

11. Berge oder Meer?

Im Winter Berge, im Sommer das Meer. Das ist die perfekte Kombi

Ich werde niemanden bestimmten taggen, freue mich aber über jeden, der mitmacht.

Meine 11 Fragen:

1. Was war dein Lieblingsbuch als Kind?

2. Und was ist aktuell dein Lieblingsbuch/das beste Buch, das du im letzten Jahr gelesen hast?

3. Wenn ich ein Tier wäre, dann wäre ich…

4. Hast du als Kind lieber mit Lego oder mit Playmobil gespielt? 

5. Auf was kannst du nicht verzichten?

6. Wohin ging deine bisher schönste Reise?

7. Und was war der furchtbarste Urlaub deines Lebens?

8. Womit verbringst du online die meiste Zeit?

9. Und womit offline?

10. Wenn 24 freie Stunden vor mir liegen, dann…

11. Was ist dein liebster Film aller Zeiten?

Viel Spaß beim beantworten

Veröffentlicht unter Deutsch | Hinterlasse einen Kommentar